2010-2020

2010

Die von Bernd Hodde trainierte E1-Jugend sichert sich sensationell die Hallenkreismeisterschaft und den Stemweder Berg Pokal. Aufgrund der starken Leistungen erhält die Mannschaft eine Einladung zum Ostwestfalen-Cup – Ein absolutes Highlight für die Kids.

Hallenkreismeister 2010: Die E1-Jugend

Die als Spielgemeinschaft mit dem TuS Stemwede spielende C-Jugend sichert sich unter dem Trainerduo Ciro Ronzetti und Friedhelm Vogt die Kreismeisterschaft.

Um ein Haar wäre dieses Kunststück auch der A-Jugend gelungen, jedoch scheitert die Truppe nach einer starken Saison in der Entscheidungsrunde mit zwei punktgleichen Teams. Zahlreiche vielversprechende Talente aus dieser A-Jugend werden in den kommenden Jahren fester Bestandteil der ersten und zweiten Herrenmannschaft.

Die E1-Jugend, im Winter bereits Hallenkreismeister und Stemweder Berg Pokal Sieger, setzt noch einen drauf und sichert sich die Kreismeisterschaft auf dem Feld und den Kreispokal-Titel mit 4:3 in der Verlängerung gegen den SuS Holzhausen, nach einen 0:3 Rückstand zur Halbzeit.

Die C-Jugend ist Kreismeister 2010
Kreispokalsieger und Kreismeister 2010: E1-Jugend

Ein tragischer Vorfall ereignet sich um Rahmen des Sportfestes. Durch einen Verkehrsunfall auf dem Heimweg wird unser langjähriger Freund und Trainer der zweiten Mannschaft, Dirk Lohrie, schwer verletzt und erliegt wenige Tage später seinen Verletzungen. Mit seiner hilfsbereiten und positiven Art wird er im Verein für immer in bester Erinnerung bleiben.

2011

Gute Saison für die zweite Herrenmannschaft. Der Favorit mit dem klaren Ziel, die Meisterschaft zu holen, belegt am Ende leider nur Platz zwei in der Kreisliga C1. Ein Sieg am letzten Spieltag in Varl hätte zum Titel gereicht, doch leider trennen sich beide Mannschaften 0:0, sodass sich der SC Isenstedt am letzten Spieltag noch auf Platz eins schieben kann. Gerüchten zufolge wackelt die Torlatte im United Park noch heute, nachdem der Ball nach einem fulminanten Distanzschuss von Sven Langelahn nicht hinter die Linie sprang, sondern leider auf die Linie und von dort aus wieder zurück in’s Spielfeld. Dennoch überwiegen nach der Saison Zufriedenheit und Stolz bei der von Steffen Uhlig und Cord Speckmeier trainierten Truppe.

Im Juniorenbereich wird eine Kooperation der Vereine TuS Levern, TuS Stemwede und TuS Dielingen vereinbart. Unter dem Namen „JSG Stemweder Berg“ spielen von nun an die Mannschaften der D- bis A-Jugend zusammen.

2012

Die von Bernd Hodde trainierte D-Jugend sichert sich, wie bereits zwei Jahre zuvor in der E-Jugend, die Hallenkreismeisterschaft und wird Kreispokalsieger auf dem Feld. Leider reicht es diesmal nicht zum “Tripple“, in der Meisterschaft wird die E-Jugend (nur) Vizemeister.

Die B-Junioren sicheren sich am letzten Spieltag mit einem 6:0 Erfolg gegen den direkten Verfolger SC Isenstedt den Kreismeistertitel. In der Aufstiegsrunde zur Bezirksliga scheitert man unglücklich.

D-Junioren: Hallenkreismeister und Kreispokalsieger auf dem Feld
Die B-Jugend ist Kreismeister 2012

Auch im Altherrenbereich gibt es nach langer Zeit mal wieder einen Titel. Die Ü32 II holt sich im Endspiel nach Siebenmeterschießen den Pott.

Kreismeister 2012: Die Ü32 II

Nach drei Jahren beendet Holger Binder seine Laufbahn als Trainer der ersten Mannschaft. Die Mannschaft beendet die Saison auf einem guten sechsten Tabellenplatz in der Kreisliga A. Für die zweite Mannschaft reicht es, wie schon im Vorjahr, leider nur zur Vizemeisterschaft unter ihrem neuen Trainer Frank Sporleder.

2013

Nach einer völlig verkorksten Saison sichert sich die erste Mannschaft mit einem 2:1-Erfolg im Entscheidungsspiel gegen den TuS Gehlenbeck den Klassenerhalt in der Kreisliga A. Über 1.000 Zuschauer sehen einen spannenden Kampf bis zur letzten Sekunde auf dem Sportplatz in Preußisch Oldendorf.

Die D7er-Jugend gewinnt unter Trainer Andreas Vögeding den Kreispokal. Dasselbe Kunststück gelingt wenige Monate später sensationell auch den A-Junioren, die den Bezirksligisten TuS Tengern im “Finale dahoam“ nach Elfmeterschießen bezwingen. Der TuS Levern ist im Oktober 2013 Ausrichter der Kreispokalendspiele der C- bis A-Junioren und B-Juniorinnen.

Kreispokalsieger 2013: Unsere D7er-Jugend
Kreispokalsieger 2013: A-Jugend

2014

Auf der Jahreshauptversammlung stellt sich unser 1. Vorsitzender Berthold Brinkmeier nicht mehr zur Wahl. Sein Nachfolger wird Holger Binder. Damit bringt es Berthold insgesamt auf 32 Jahre Vorstandstätigkeit im TuS und ist von nun an Ehrenvorsitzender. Vielen Dank Berthold für deinen Einsatz!

Erstmals richtet der TuS ein Hallenturnier für zweite und dritte Herrenmannschaften aus. Die Erstauflage wird ein voller Erfolg und das Turnier über all die Jahre zu einer echten Institution.

Der wohl bitterste Moment des abgelaufenen Jahrzehnts: Die erste Mannschaft steigt nach fast 30 Jahren aus der Kreisliga A ab. Im Laufe der Saison trennt man sich von Trainer Ciro Ronzetti. Doch auch unter seinem Nachfolger Holger Binder (Der gleichzeitig auch der Vorgänger war), kann das Ruder nicht herumgerissen werden. Mit seinem Nachfolger Sebastian Schmidt soll nun der Neuanfang in der Kreisliga B gelingen.

Die B-Juniorinnen der Spielgemeinschaft SG Levern/Stemwede werden ohne Niederlage Kreismeister in der Saison 2013/2014.

Nach dem Gewinn des Kreispokales im Oktober 2013 gewinnen die A-Junioren auch den Fohlen Cup (Inoffizielle Hallenkreismeisterschaft). Im Westfalenpokal spielen die A-Junioren gegen die SpVgg. Erkenschwick, das Spiel geht mit 1:4 verloren. Die A-Junioren werden zudem überlegen Kreismeister mit 21 Siegen aus 22 Spielen bei einem Torverhältnis von 135:5 Toren, wovon alleine Giovanni Ronzetti 55 Tore erzielt. Leider scheitert man auch dieses Jahr in der Aufstiegsrunde zur Bezirksliga, wie schon vor zwei Jahren mit demselben Jahrgang bei den B-Junioren.

Kreismeister 2014 – Die B-Juniorinnen als Spielgemeinschaft mit dem TuS Stemwede
A-Junioren: Kreismeister 2014

2015

30 Jahre TuS-Info – Eine beachtliche Zahl. Passend zu diesem „Jubiläum“ erscheint die 100. Ausgabe unserer beleibten Vereinszeitung. Das Design wird umfassend überarbeitet und die TuS-Info erscheint von nun komplett in Farbe. Die Volksbank Lübbecker Land, Fleischerei Ruwe, der Gasthof Jobusch, DAS / Ergo Gerhard Kollweier, Sandmöller Reisen, Getränke Kettler und Opel Pieper sind von der ersten Ausgabe an bis heute durchgängig als Werbepartner in der TuS-Info vertreten. Viele weitere kamen im Laufe der Zeit hinzu. Ein großes Dankeschön dafür! Ohne Eure Unterstützung wäre dieses „Jubiläum“ niemals erreicht worden!

Erstmals richtet der TuS unter der Organisation von Dirk Huntemann einen Jugend- und Familientag aus. Gespickt mit vielen Überraschungen, kleinen Turnieren und Spielen entwickelte sich ein toller Tag für alle jugendlichen Vereinsmitglieder und deren Familien.

Im Altherrenbereich wird in der Altersklasse Ü32 eine langfristige Kooperation mit dem FC Oppenwehe vereinbart. Somit treten die Ü32 und die Ü32 II ab sofort als Spielgemeinschaft auf.

Der erste Jugend– und Familientag sorgt für viele zufriedene Gesichter

Ein besonderes Erlebnis bietet sich Ende des Jahres den Spielerinnen und Spielern unserer F1-Jugend. Beim Spiel zwischen dem VfL Osnabrück und dem VfB Stuttgart II dürfen sie als Einlaufkinder mit den Spielern in das Stadion an der Bremer Brücke einlaufen.

Einlaufkinder beim VfL Osnabrück: Unsere F1-Junioren

2016

Nach vielen Jahren und vergeblichen Versuchen gewinnt der TuS endlich wieder eine Altherren-Kreismeisterschaft. Die neu formierte Ü40 kann den TuS Tengern im Endspiel im 6-Meterchießen mit 3:2 besiegen und qualifiziert sich damit für die Westfalenmeisterschaft in Kaiserau. Nach der regulären Spielzeit steht es 1:1, Steffen Uhlig trifft kurz vor Spielende zum Ausgleich.

Kreismeister 2016: TuS Levern Ü40

Erneut wird ein Titel im Jugendbereich eingefahren. Die D-Jugend sichert sich souverän die Kreismeisterschaft unter Trainer Sven Hohnstädt.

Kreismeister 2016: Unsere D-Jugend (Als JSG Stemweder Berg)

2017

Überraschend tritt Sebastian Schmidt als Trainer der ersten Mannschaft in der Winterpause zurück. Nachfolger wird Jörg Winkelmann, welcher zuvor die U23 des BSV Rehden trainiert hatte. Ihm folgen aus Rehden Gökhan und Ayhan Gören, welche bis heute fester Bestandteil der ersten Mannschaft sind.

Sensationell gewinnt die Ü32 den Kreismeistertitel. Held des Tages ist Torhüter Martin Wischmeyer, welcher im Endspiel mehrere 6-Meter entschärfen und somit einer grandiosen Saison die Krone aufsetzen kann.

Die Ü32 gewinnt vollkommen überraschend die Kreismeisterschaft

Nicht weniger sensationell schafft die zweite Mannschaft den Aufstieg in die Kreisliga C. In den vergangenen beiden Jahren durch eine Vielzahl an Neuzugängen und reaktivierter Spieler neu formiert, wird die Mannschaft durch eine Neugestaltung der Ligen zunächst in die neu geschaffene Kreisliga D1 eingestuft. Nach nur einer Saison gelingt unter dem neuen Trainer Timo Meyer die Vizemeisterschaft und damit der Aufstieg.

Grenzenloser Jubel: Die zweite Mannschaft steigt im Sommer 2017 auf

Über eine Spende in Höhe von 1.000,- EUR von unserem Ehrenvorsitzenden Berthold Brinkmeier darf sich die Jugendabteilung freuen. Anlässlich seines 70. Geburtstages bittet Berthold anstelle von Geschenken um Spenden für den TuS. Von dem Geld wird ein Ausflug in den Kletterpark für alle Jugendspieler/innen organisiert. Vielen Dank Berthold auch nochmal an dieser Stelle!

Die Jugendvorsitzenden Frank Sportleder und Frank Rodenbeck nehmen die großzügige Spende von Berthold Brinkmeier entgegen

Aufgrund der Vielzahl an weiblichen Vereinsmitgliedern im Jugendbereich wird im Sommer 2017 erstmals seit vielen Jahren wieder eine Damen-Mannschaft gemeldet. Aller Anfang ist schwer, aber, so viel sei schon mal vorweg genommen, im Laufe der Jahre etabliert sich die Mannschaft sowohl im Vereinsleben, als auch in der Kreisliga A bestens.

Nach nur einer Halbserie wird die Zusammenarbeit mit dem neuen Trainer Jörg Winkelmann frühzeitig wieder beendet. Unser langjähriger Kapitän und Führungsspieler Waldemar Suckau übernimmt die Mannschaft kurzfristig als Spielertrainer und soll sie zunächst wieder in ruhigeres Fahrwasser in der Kreisliga B führen.

Zum Abschluss eines erfolgreichen und ereignisreichen Jahres findet im August der Blumenkorso im Rahmen des Schützenfestes Levern statt. Nach längerer Abstinenz ist auch der TuS in diesem Jahr mit einem Wagen dabei. Unter der Leitung von Frank Sportleder gelingt dem Organisationsteam ein optisch sehr ansprechendes Ergebnis. Die Veranstaltung wird zu einem Highlight in Levern mit vielen Tausend Gäste aus nah und fern. Generell entwickelt sich die „Zusammenarbeit“ mit dem Schützenverein im abgelaufenen Jahrzehnt äußerst positiv. Bei Veranstaltungen, wie dem Dorfpokalschießen, Blumenkorso oder dem Sportfest unterstützen sich beide Vereine gegenseitig wo immer es geht. So stellt man sich das Dorfleben vor.

Der Wagen des TuS Levern auf dem Blumenkorso 2017

Zum Abschluss des Jahres wird unter der Regie von Chris Krüger der Online-Fanshop des TuS Levern gegründet. Bekannte Fanartikel, wie Schal, Mütze oder Aufkleber können von nun an online oder bei den Heimspielen der ersten Mannschaft zum erworben werden.

2018

Wie schon im Vorjahr gelingt der Ü32 die Kreismeisterschaft, wenn auch dieses Jahr in der neu geschaffenen Kreisliga B. Dennoch eine herausragende Leistung.

Meister 2018 in der Kreisliga B – Die Ü32 der SG Levern / Oppenwehe

Die E2-Jugend gewinnt unter dem Trainergespann Michael Vahrenhorst und Andreas Vögeding den Kreispokal. Zudem wird Andreas Vögeding auf der Sportlerehrung der Gemeinde Stemwede mit dem Ehrenamtspreis 2018 ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch Andreas und ein großes Dankeschön für deinen Einsatz im TuS!

Kreispokalsieger 2018: Die E2-Jugend des TuS Levern
Kreispokalsieger 2018: Die E2-Jugend des TuS Levern

Die C-Junioren gewinnen nach dem Kreispokal auch die Hallenkreismeisterschaft und werden Kreismeister auf dem Feld. In der erfolgreichen Aufstiegsrunde gelingt es endlich einer Mannschaft der Jugend-Kooperation in die Bezirksliga aufzusteigen.

Die C-Junioren mit den drei Pokalen: Kreispokal, Kreismeister in der Halle und auf dem Feld

Die Damen-Mannschaft geht in ihre zweite Saison. Nachdem es in der ersten Saison erstmal galt, sich zurecht zu finden, sind deutliche Fortschritte erkennbar. Unter dem Trainergespann Daniel Meyer / Jan-Chris Holle wird nach und nach eine echte Einheit geformt. Ende des Jahres 2018 gewinnen die Damen erstmals ein Spiel, nachdem es in der ersten Saison insgesamt nur zu einem Punkt reichte.

TuS Levern Damen in der Saison 2018 / 19

Erstmals seit 15 Jahren meldet der TuS wieder eine dritte Herrenmannschaft. Unter Trainer Stephan Hartmann wird die Truppe zu einer echten Erfolgsgeschichte – In erster Linie neben dem Platz.

Durch die positiven Entwicklungen der vergangen Jahre und der Neugründungen einiger Mannschaften überschreitet der TuS erstmals in seiner Geschichte die Marke von 400 Vereinsmitgliedern.

2019

Das Beste kommt zum Schluss – Dieses Fazit könnte man unter das abgelaufene Jahrzehnt setzen. Nach fünf Jahren in der Kreisliga B erreicht die erste Mannschaft unter Trainer Waldemar Suckau nach einer herausragenden Saison Platz drei und schafft somit den Wiederaufstieg in die Kreisliga A. Eine grandiose mannschaftliche Geschlossenheit und der unbedingte Wille sind die wesentlichen Faktoren dieses tollen Erfolgs.

Der Star ist die Mannschaft: Aufstieg der ersten Mannschaft 2019 in die Kreisliga A

Und was gab es sonst noch so?

Nicht nur auf dem Platz sind die 2010er Jahre ein bewegendes Jahrzehnt in der Geschichte des TuS Levern, auch neben dem Platz tut sich so einiges. In mehreren Etappen wird das Sportlerheim samt Duschen, Kabinen und Toiletten umfassend renoviert, sodass es für die Zukunft gerüstet ist.

Auch das Erscheinungsbild des gesamten Sportgeländes verändert sich. Zahlreiche neue Werbebanden werden installiert. Hinzu kommen neue Ballfangzäune zu den Straßen und umliegenden Feldern. Im Jahr 2012 wird das alte Kassenhäuschen abgerissen und durch einen Neubau ersetzt. Im Eingangsbereich befindet sich seit Sommer 2016 eine große Sponsorentafel, auf der jeder Sponsor, ganz egal ob TuS-Info oder Bandenwerbung, aufgeführt wird.

Der Hauptplatz im Sommer 2019

Das Sportfest entwickelt sich über die Jahre wieder zu einem festen Termin für zahlreiche Vereine aus der näheren Umgebung und viele Bürgerinnen und Bürger aus Levern und Umgebung. Nachdem es zwischenzeitlich keine Zeltparty mehr gab, ist dies seit einigen Jahren wieder der Fall.

Stammgast auf dem Sportfest: Die OG Sundern

Auch die Hallenturniere erfreuen sich seit einigen Jahren einer immer größer werdenden Beliebtheit. Das traditionelle Turnier der heimischen Vereine kommt nach wie vor bestens an und regelmäßig stoßen neue Vereine / Mannschaften hinzu. Dasselbe gilt für das Hallenturiner der zweiten und dritten Herrenmannschaften. Nach der Erstauflage im Jahr 2014 findet es nun bereits sieben Mal statt und die Begeisterung der teilnehmenden Mannschaften ist weiterhin riesig. Für viele Teams zählt es Jahr für Jahr zu einem fest verankerten Termin in der Winterpause. Auch die Turniere der Damen- und Jugendmannschaften erfreuen sich einer sehr großen Beliebtheit. Die Gäste kommen jedes Jahr aufs Neue gern nach Levern, was uns als Verein unheimlich stolz macht.

Zum Abschluss des Jahrzehntes findet im Oktober 2019 unser erstes Ehemaligen-Treffen statt.
Ein tolles Event, welches mit Sicherheit nicht das letzte dieser Art gewesen sein wird!

Kreisliga-Legenden vergangener Tage